Der Odenwald ist einen Besuch wert

Der Odenwald liegt in einer Mittelgebirgslandschaft, eingebettet zwischen Rhein, Main und Neckar und ist im Dreil√§ndereck Bayern, Baden W√ľrttemberg und Hessen zu finden. Das Landschaftsbild wird gepr√§gt von W√§ldern aus Mischlaub und Fluren. In b√§uerlich anmutenden D√∂rfern mit vielen Fachwerkh√§usern f√ľhlt man sich wohl und geborgen. H√ľbsche kleine St√§dtchen laden zum Verweilen oder auch zum Einkaufsbummel ein.
Sehenswert sind bauhistorische Denkm√§ler, Burgen, Ruinen und Schl√∂sser sowie Museen der besonderen Art, wie z. B. ?Deutsches Elfenbeinmuseum, Spielzeugmuseum, Heimatmuseum oder das Museum √ľber den Bergbau des Odenwaldes sowie das Erbacher Schloss.

Wanderungen entlang des Limes, dem Schutz-wall der Römer, zeugen von einer langen und traditionsreichen Kultur.
Aber nicht nur die Römer, auch die Karolinger hinterließen im Odenwald ihre Spuren. Die Burgunder, aus der Nibelungensage bekannt, bevorzugten den Oden-wald als ihr Jagdgebiet. Und wie die Sage erzählt, wurde Siegfried im Odenwald von Hagen erschlagen.

Die Tradition setzt sich fort mit Graf Franz I., unmittelbarer Reichs-graf. Dieser F√ľrst pr√§gte den Odenwald mit seinen neuzeitlichen Ideen.
Noch heute zehrt die Region von seinem Ideenreichtum. Handwerk hat im Oden-wald noch Tradition. Sie finden hier z. B. Elfen-beinschnitzer, Töpfer, Holzdrechsler, Korb-flechter aber auch Lebkuchenbäcker oder Gäulchesmacher.


Mit seinen ca. 100.000 Einwohnern, die in insgesamt 5 Städten und 10 Gemeinden wohnen , ist der Odenwaldkreis der kleinste Landkreis des Landes Hessen. Ca. 60 % der Fläche werden von Wald bedeckt. Aufgrund einer Verwerfung, die vor Millionen von Jahren stattgefunden hat, ist der Odenwald zweigeteilt - in einen Sandsteinodenwald und einen kristallinen Odenwald.
Wenn nun Ihr Interesse durch Bilder und Worte am Besuch des Odenwaldes geweckt wurde, besuchen Sie einfach den Odenwald, lassen sich durch die wunderbare Natur und Ruhe verwöhnen
? lassen Sie einfach die Seele baumeln.