Da das Festival schon relativ zeitnah, nĂ€mlich vom 16. bis 20. September, stattfindet und die Einladung erst im Mai kam, hatten wir nicht all zu viel Zeit, um lange zu ĂŒberlegen.

Relativ schnell war klar, dass man dieses Angebot nicht ausschlagen sollte, in Peking bei einem solchen Festival auch ein StĂŒck weit die Bundesrepublik Deutschland vertreten zu dĂŒrfen.

Um fĂŒr dieses große Event eine sehr große und schlagkrĂ€ftige Gruppe zu haben, haben die Verantwortlichen der Gruppe die „Hans-von-der-Au-Projektgruppe Peking 2011“ ins Leben gerufen. In dieser werden die an der Reise teilnehmenden TĂ€nzer unserer Gruppe von einigen befreundeten TĂ€nzern aus Höchst, Bensheim, Annerod, Gladenbach und Hofgeismar unterstĂŒtzt.

So besteht die Projektgruppe aus 23 Personen, die sich unter der Leitung von Beate und Marc in mehreren Probewochenenden auf die Reise vorbereiten.

Das nĂ€chste Probewochenende findet vom 19.-21. August statt, am 20. August wird unser China-Programm im Hessenpark Neu-Anspach erstmals auf die BĂŒhne gebracht.

Hier noch einige Impressionen vom letzten „Power-Wochenende“, bei dem auch ein kleiner Chinesisch-Crashkurs abgehalten wurde: